Das Krafttraining ist zur heutigen Zeit aus keinem Trainingsplan mehr wegzudenken.

Der Basketball wird immer schneller und physischer und demnach muss auch die Athletik des einzelnen Spielers zulegen. Bevor wir mit dem Krafttraining starten, sollten wir uns einige Grundlagen klarmachen. Zudem sollte uns zu jederzeit im Training klar sein, wieso ich gerade dieses und jenes trainiere.

Grundsätzlich lässt sich eine Leistungssteigerung durch die Verbesserung der Stärken, oder die Minderung der Schwächen erreichen.

Eine Minderung der Schwächen kann nur stattfinden, wenn man sich seinen Schwachstellen & Disbalancen bewusst ist, und diese aktiv versucht zu vermindern.

Eine Verbesserung der Stärke lässt sich durch die Stärkung der basketball-spezifischen Kraftarten gewährleisten.

Die Explosivkraft, die Maximalkraft und die Reaktivkraft sind die relevantesten Kraftarten im Basketball.

Diese sollten wir individuell trainieren, aber auch sofort dafür sorgen, die neu gewonnene Kraft in komplexe Übungen wie dem Sprung, oder dem Antritt zu einzubinden.

Basketball ist eine komplexe Spielsportart und genauso sollte euer Krafttraining aufgebaut sein.

Komplex und mit dem Fokus auf den Rumpf und den lower Body. 

Denn Rumpf ist Trumpf!

MfG Luis